Kirchengemeinde Nahrendorf

Das ist die Website der Kirchengemeinde Nahrendorf im Kirchenkreis Lüneburg. Bei uns ist viel los, für jede Altersgruppe ist ewas dabei. Wir freuen uns auf einen Besuch!

1519406867.xs_thumb-

In der Frauengruppe der Kirchengemeinde Nahrendorf ist immer etwas los!

Z. B. im September letzten Jahres unternahm die Frauengruppe u.a. einen interessanten Ausflug in die sehenswerte Altmark.

Wir wurden herzlichst von der Familie Müller in Kassuhn aufgenommen.

Das altmärkische Kirchdorf Kassuhn liegt zehn Kilometer südwestlich von Arendsee (Altmark) und 15 Kilometer südöstlich der Kreisstadt Salzwedel. Im Süden fließt der Rademiner Fleetgraben.

Nach einer Stärkung auf einer für uns extra liebevoll hergerichteten Diele zeigten uns Herr und Frau Müller ihr Anwesen, ihr kleines ebenfalls liebevoll eingerichtetes Heimatmuseum, den Dorfplatz und natürlich nicht zu vergessen eine süße kleine alte Feldsteinkirche u.a. mit einem großen Taufbecken, umgeben von dem örtlichen Friedhof.

Kassuhn hat ca. 30 Einwohner.

Anschließend ging es weiter zum Arendsee. Bei Kaffee und Kuchen und bei gelöster Atmosphäre umrundeten wir mit dem Schiff „Quenn“ den Arendsee.

Gegen Abend bei einem Fischbrötchen wurde die Fahrt beendet.

Wir waren uns alle einig, es war ein rundum gelungener Ausflug, wie all unsere Ausflüge.

Herzlichen Dank an Familie Müller und Ines Harms für die Organisation.

Heidrun Thielert


1518173589.medium

Bild: kvnahrdö

1519406867.xs_thumb-

Am 11. März ist KV-Wahl!


Ganz aktuell auf dem Plakat die Kandidaten und Kandidatinnen die für unsere Kirchengemeinde antreten.
1518020355.medium_hor

Bild: kgnahrdö

1519406867.xs_thumb-

Pressemitteilung der Kirchengemeinde Nahrendorf

Die Kandidaten und weitere Interessenten für die Kirchenvorstandswahl der Kirchengemeinde Nahrendorf sind zu einer öffentlichen Kirchenvorstandssitzung am Mittwoch, den 03. Januar 2018 um 19.30 Uhr in den Gemeindesaal der Kirchengemeinde Nahrendorf eingeladen.

Am Sonntag, den 28. Januar 2018 sind alle Mitarbeiter und Gemeindemitglieder im Anschluss an den Gottesdienst herzlich eingeladen zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Wie geht es weiter in Nahrendorf mit der Pfarrstelle und dem Kirchenvorstand?“


Mit den besten Wünschen für das neue Jahr grüßt Sie
Brigitte Dörling



1519406867.xs_thumb-

Impressionen der Hubertusmesse 2017

Bild: Frau Kiriczi

1519406867.xs_thumb-

20 Minuten "Bibel - Marathon" - was hat es gebracht?


Zuerst Respekt vor dem Projekt und dessen Durchführung. Anerkennung gegenüber allen, die gelesen und geholfen haben. "Wir" alle sind mitgelaufen, mal allein, mal
begleitet, mal im Dunkeln, mal mit Neugierigen. Was hat es mir gebracht? Die wirklich allererste Begegnung mit der neuen Luther-Übersetzung: Hiob 2 und die folgenden Kapitel. Welch eine Sprache! Was für Bilder! Und dazu die Erfahrung: Wer laut und langsam vorliest, hört die Worte ganz anders, entdeckt Nuancen, wird selber angesprochen und dringt tiefer in den Text ein.

Ein Dank an Nahrendorf!
Wolf-Peter Meyer, Pastor i.R., Lüneburg

1519406867.xs_thumb-

Kulturabend

Wann?
18.11.2017, 16:00 Uhr
Was?
Medium
Bild: Dö KV Nah
Leute von heute erzählen Geschichten von Gestern! Bereits zum zweiten mal ist die Dahlenburger Kulturwoche auch in unserer wunderschönen Lambertikirche präsent! Neben Berichten, Anekdoten und Geschichten gibt es auch wieder einen musikalischen Beitrag und anschliessend sind alle zum Klönschnack eingeladen.
Wo?
Lambertikirche Nahrendrof
Am Kirchplatz 9
21369 Nahrendorf
1519406867.xs_thumb-

Hubertusmesse

Wann?
04.11.2017, 18:00 Uhr
Was?
Missing_medium
Bild:
Zum vierten mal findet unsere Hubertusmesse in der festlich geschmückten Nahrendorfer Lamberti-Kirche statt. Wir heißen Sie gerne als Gast bei uns willkommen!
Wo?
Lamberti-Kirche in Nahrendorf
Am Kirchplatz 9
21369 Nahrendorf
1519406867.xs_thumb-

Nachlese zum Bibelmarathon 2017 in Nahrendorf

Gelesen hat bei uns neben vielen anderen aus Nahrendorf und Umgebung auch Frau Superintendentin Christine Schmid (siehe Foto). Unsere KV-Vorsitzende B. Dörling über ihre Eindrücke vom Bibelmarathon in Nahrendorf:

“Ich habe u.a. die Nacht von Samstag auf Sonntag in der Sturm umtosten Nahrendorfer Kirche verbracht, selbst gelesen und Leser und Zuhörer betreut. Es war für mich interessant zu erleben, wie viele Besucher des nachts den Weg in die Kirche fanden. Ich habe Gespräche mit Gästen geführt, die ich vorher nicht kannte, wir hörten Texte aus der Bibel, die zu heftiger Diskussion anregten, die sich auch schriftlich an unserer bereit stehenden Thesentür zeigten. Ich bin froh und auch ein wenig stolz, dass das Mammutprojekt Bibelmarathon gelungen ist und dass ich durch meine Mitarbeit in der monatelangen Vorbereitungszeit, im Eröffnungsgottesdienst, während der Lesezeit und bei der Abschlussandacht sowie dem Ausklang dazu beigetragen habe.”

1509619993.medium

Bild: kv

1519406867.xs_thumb-

Es ist vollbracht!

Das Ziel, die Bibel bis zum Ende vorzulesen, haben wir erreicht. Die letzten Sätze des Buches der Offenbarung wurden um 23.30 Uhr gelesen, nach 100 Stunden und 50 Minuten!
Der Bibelmarathon der Kirchengemeinden Dahlenburg und Nahrendorf endete um zwei Minuten vor zwölf am Reformationstag mit einer Abschlussandacht, zu der noch viele Zuhörer und Zuhörerinnen in die nächtliche Dahlenburger Kirche gekommen waren.
Bei Lutherbier und Sekt wurde auch noch ein bisschen gefeiert.
Danke an alle Leser und Leserinnen, Zuhörer und Zuhörerinnen und Vorbereitende!

Und was bleibt? Sinnbilder des Bibelmarathons

Nachfolgend ein Auszug aus der Abschlussandacht von Pastor Christian Gohde zum Bibelmarathon. 100 Stunden und 50 Minuten, über 200 Lesende und unzählige Zuhörer und Zuhörerinnen. Ein prägendes Erlebnis, das sicher noch lange nachklingen wird...

Dokument: Bibelmarathon_Schlu... (PDF)
1519406867.xs_thumb-

24 Stunden in Nahrendorf


Der Bibelmarathon ist seit heute 18 Uhr wieder nach Dahlenburg zurückgekehrt. Schön war es in Nahrendorf. Danke an alle Leserinnen und Leser und an alle, die zum Gelingen in Nahrendorf beigetragen haben.
1509301520.medium

Bild: kv jo

Weitere Posts anzeigen